Die PC-Version von Call of Duty: Elite könnte unter Umständen niemals online gehen. Zumindest will es Entwickler Beachhead nicht garantieren.

Call of Duty: Elite - PC-Version wird nicht garantiert *Update*

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 1/101/10
Die Welt der Statistiken bleibt PC-Spielern vorerst verwehrt. Zudem treiben Hacker bereits ihr Unwesen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf Twitter tauchte erneut die Frage zur PC-Version auf, die damit beantwortet wurde, dass man nicht garantieren könne, ob überhaupt oder wann diese verfügbar sein wird. Zuletzt hieß es von offizieller Seite, dass die Unterstützung für die PC-Plattform nicht pünktlich zum Release fertig sein würde und noch dazu die Premium-Features fehlen würden.

Als Grund wurde der PC als unsichere Plattform angegeben. Da man den Statistiken nicht vertrauen könne, wäre es etwa schwierig die im kostenpflichtigen Abo enthaltenen Wettbewerbe mit Preisen durchzuführen.

Cheats für Call of Duty: Modern Warfare 3 sind bereits im Umlauf und auch gehackte Lobbies (in denen zum Beispiel deutlich mehr Erfahrungspunkte verteilt werden) sind wieder ein Problem.

Auf der Status-Webseite zu Elite wurde mittlerweile wieder ein Update gepostet. Darin heißt es, dass die Boni für Gründer-Mitglieder und allgemeine User (Titel, Emblem, Double XP) nun verfügbar sind.

Die Apps zu Elite für iOS und Android werden erst veröffentlicht, wenn der Service einwandfrei läuft. In den nächsten Tagen soll zudem die Funktionalität von Gruppen und Clans erweitert werden.

*Update*

Wie in einer Stellungnahme von Activision zu lesen ist, habe man sich bei dem Tweet versprochen. Eine PC-Version sei schon immer geplant gewesen.

Call of Duty: Elite erscheint demnächst für PS3 & Xbox 360. Jetzt bei Amazon vorbestellen.