Die erste Version der kostenlosen iOS-App zu Call of Duty Elite ist ab sofort erhältlich. Android-Nutzer müssen sich noch ein wenig gedulden.

Mit der 14 MB großen App, die bislang nur auf Englisch erhältlich ist, können Elite-Nutzer jederzeit ihre Statistiken begutachten sowie die Ergebnisse der letzten Matches analysieren. Natürlich lassen sich auch die Statistiken anderer Spieler aufrufen, außerdem kann der Fortschritt bei den Herausforderungen eingesehen werden.

Das wohl größte Feature ist aber die Möglichkeit, eigene Klassen auf dem Smartphone zu erstellen und diese anschließend an das Spiel zu schicken. Wer etwa einen Spieler mit einer interessanten Ausrüstungskombination gefunden hat, kann diese nachstellen und sobald man wieder vor der Konsole sitzt damit loslegen.

Zwar wird die App auch auf dem iPad dargestellt, eine native Version soll aber noch im Laufe des Jahres folgen. Für Android-Geräte wird die App ab nächster Woche bereitstehen.

Entwickler Beachhead wollte nach dem holprigen Start von Elite den Service erst einmal voll funktionstüchtig bekommen, bevor andere Plattformen unterstützt werden sollten. Eine PC-Version steht auch weiterhin aus.

Bei DICE will man für das Battlefield 3 Battlelog ebenfalls eine App erstellen, die aber noch immer auf sich warten lässt.

Call of Duty: Elite erscheint demnächst für PS3 & Xbox 360. Jetzt bei Amazon vorbestellen.