Stellt Activision Call of Duty: Black Ops: Declassified in Kürze etwas genauer vor? Zumindest ist eine kurze Beschreibung nun bei einigen Online-Händlern aufgetaucht.

Call of Duty: Black Ops: Declassified - Erste Details zum PS-Vita-Ableger

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuCall of Duty: Black Ops: Declassified
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 5/61/6
Das Cover steht bereits fest
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

„Bevor die Zukunft gewonnen werden konnte, musste Geschichte geschrieben werden“, heißt es kryptisch im ersten Satz. Diese völlig neue Geschichte soll exklusiv im Vita-Ableger erzählt werden, durch eine „Kampagne von 'Special Ops'-Missionen“.

Das dürfte bedeuten, dass die Missionen generell etwas kürzer und fokussierter ausfallen, was für ein Handheld-Spiel durchaus passend wäre. Ob wie in den Spec-Ops-Einsätzen aus Modern Warfare auch zwei Spieler gemeinsam spielen können, bleibt vorerst noch offen. Einen Multiplayer-Modus wird es aber auf jeden Fall geben, der ganz auf die PS Vita zugeschnitten sein soll.

Unklar ist zudem noch immer, welcher Entwickler für Black Ops: Declassified zuständig ist. Treyarch dürfte mit der PS3/Xbox/PC-Fassung von Call of Duty: Black Ops 2 bereits alle Hände voll zu tun haben. Denkbar wäre vielleicht Neversoft, die sich scheinbar in ein reines Call of Duty-Studio verwandelt haben.

Der Preis für das Spiel liegt nach Angaben mehrerer Händler an der obersten Grenze: 50 US-Dollar. Auch der französische Arm von Amazon listet den Shooter für 50 Euro. Ein fester Termin steht hingegen noch nicht fest, eine Veröffentlichung zusammen mit Black Ops 2 im November dürfte aber sehr wahrscheinlich sein.

Call of Duty: Black Ops: Declassified ist für PlayStation Vita erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.