Seit wenigen Tagen läuft die Beta zu Call of Duty: Black Ops 4. Statt den normalen Multiplayer-Modus von den Spielern erneut testen zu lassen, zeigt Activision stattdessen, wie sich der Battle Royale-Modus Blackout spielt. Genau dieser Schritt scheint der richtige gewesen zu sein, wenn man sich die Aktien des Unternehmens anschaut.

Der Trailer zu Call of Duty: Blackout:

Call of Duty: Black Ops 4 - "Blackout" der neue Battle Royal - Modus - Beta Trailer9 weitere Videos

Ganze sieben Prozent Wachstum konnte Activision am Ende des Launch-Tages der Call of Duty: Black Ops 4-Beta verzeichnen. Seither geht die Aktie immer weiter nach oben. Gegenüber der Seite CNBC verriet Analyst Mike Hickey, dass hier ein echter Battle Royale-Hit anstehen könnte. Allein am ersten Tag wurde die gleichzeitige Anzahl an Twitch-Zuschauern gegenüber Fortnite übertrumpft. Call of Duty: Black Ops 4 beziehungsweise Blackout hatte zu diesem Zeitpunkt mehr als 400.000 Zuschauer.

Viele überzeugte Stimmen

Gerade unter den Streamern gibt es aktuell viel positives Feedback für die Beta von Call of Duty: Blackout. Im Gegensatz zu PUBG soll die Performance herausragend und Bugs kaum vorhanden sein. Aktuell ist die Testphase nur für PS4-Spieler verfügbar. Am Wochenende starten dann auch die Beta-Phasen für PC- und Xbox One-Spieler. Dann muss Call of Duty: Black Ops 4 zeigen, dass es auf allen Plattformen gleichermaßen reibungslos funktioniert.

Call of Duty: Black Ops 4 erscheint am 12. Oktober 2018 für PC, PS4 & Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen.