Treyarch versprach völlig neue Features für Call of Duty: Black Ops 3. Und eines davon dürfte die Möglichkeit sein, sich selbst massiv zu spoilern. Denn ihr könnt jedes Level von Anfang an spielen. Sofort zum Finale? Kein Problem!

Call of Duty: Black Ops 3 - Ihr könnt jedes Level direkt spielen, Trailer zum Zombie-Modus veröffentlicht

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 39/411/41
Der Zombie-Modus dürfte wieder ein Highlight werden
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Normalerweise ist es ja so, dass man ein Level erst abschließen muss, bevor man zum nächsten vorrücken darf. Ein gängiges Mittel, um Spieler bei der Stange zu halten. Das einzige Problem: Wenn man an einer Stelle festhängt, kann es derart frustrierend werden, dass man als Spieler aufgibt und das Spiel beiseite legt. In Titeln wie Grand Theft Auto 5 wird einem nach mehrmaligen Versagen angeboten, die betreffende Stelle bis zum nächsten Checkpoint zu überspringen. Manche Spiele bieten an, den Schwierigkeitsgrad zu senken [problematisch nur, wenn man bereits auf dem leichtesten ist]. Und Call of Duty: Black Ops 3? Da springt man einfach zu einer anderen Mission. Mission 3 zu schwer? Dann probier doch mal Mission 1 oder spring gleich zum Finale.

"Das Level-System mit Freischalten von Missionen entspricht einer archaischen Mentalität - erst dies, dann das", so Jason Blundell, Director of Campaign und Zombie-Modus bei Treyarch. "Konsumenten und Spieler im Allgemeinen sind heutzutage wesentlich erwachsener. Da sind so viele Dinge heutzutage, die um unsere Aufmerksamkeit buhlen. Es geht darum, wie sie es konsumieren wollen. Vielleicht legen sie es bei Level zwei beiseite und am nächsten Tag gehen sie zur Arbeit und irgendjemand sagt, 'Hey, du musst dir unbedingt Level vier ansehen!' Und die Person denkt sich, 'Okay, das schau ich mir mal schnell an.' Das ist völlig okay. Ich denke, es ist ihre Entscheidung."

Doch ist es nicht kontraproduktiv, wenn man als Spieler gleich das Finale spielen kann? Wo bleibt der storytechnische Anreiz [an dieser Stelle glauben wir einfach mal, dass es den gibt], wissen zu wollen, wie es weitergeht? Hier vergleicht Blundell Black Ops 3 mit der Netflix-Serie House of Cards. Bekanntlich veröffentlicht Netflix seine Serien immer im Gesamten.

"Wenn man das Ende sieht, wird man sich sagen, 'Ich muss das besser verstehen.' Als Netflix House of Cards mit allen Episoden gleichzeitig veröffentlichte, sind alle direkt zum Ende gesprungen, um die finale Episode zu sehen? Sicher könnte man das tun. Aber es geht doch um die Reise dahin, oder?"

Und wenn es Leute geben sollte, die direkt das Finale von Black Ops 3 spielen, dann sollen sie eben, schließlich biete Treyarch ihnen diese Möglichkeit an, damit sie selbst entscheiden können, wie sie spielen wollen. Zudem habe man die Story so konstruiert, dass es um mehr gehe, als nur das Finale. Blundell ist sich sicher, dass es auch genügend Filme und Bücher gebe, bei denen man ebenfalls direkt zum Finale oder zur letzten Seite gehen könne, ohne dass einem dabei der Spaß am Rest verdorben werde.

Call of Duty: Black Ops 3 - Ihr könnt jedes Level direkt spielen, Trailer zum Zombie-Modus veröffentlicht

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 39/411/41
In Call of Duty: Black Ops 3 direkt zum Finale vorspringen? Kein Problem!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zudem hat Activision den Prolog zum Zombie-Modus Shadows of Evil veröffentlicht. Und der sieht wirklich großartig aus. Es soll ja schließlich Leute geben, die Call of Duty nur noch wegen dem Zombie-Modus spielen.

"In Shadows of Evil werden vier ahnungslose Charaktere von einer schattenhaften Figur, auf dem Weg zu ihrer Erlösung, einer Reihe von Herausforderungen und Geheimnissen ausgesetzt. Jeff Goldblum, Heather Graham, Neal McDonough und Ron Perlman sind die Stars in "Shadows of Evil", einer neuen Survival Co-op Erfahrung, nur verfügbar in Call of Duty: Black Ops 3. Enthüllt die Gehimnisse und entdeckt die 1940er Film-Noir inspierierte Welt, in der bislang größten Call of Duty: Zombies-Erfahrung", so die Beschreibung. Und wie es mit dem Zombie-Modus bei Call of Duty mittlerweile Tradition ist, werden auch dieses Mal wieder Hollywoodstars dabei sein. In diesem Fall Jeff Goldblum, Heather Graham, Neal McDonough und Ron Perlman.

Call of Duty: Black Ops 3 erscheint am 6. November für PS4, Xbox One und PC.

16 weitere Videos
Bilderstrecke starten
(40 Bilder)

Call of Duty: Black Ops 3 ist für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.