Treyarch hat angekündigt, dass alle künftigen DLCs für Call of Duty: Black Ops 3 von allen Spielern heruntergeladen werden müssen. Egal, ob sie den Zusatzinhalt erworben haben oder nicht. Damit wollen sie die Art DLCs an die Kunden zu liefern völlig neu aufbauen.

Call of Duty: Black Ops 3 - DLCs müssen auch ohne Kauf geladen werden

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/26Bild 39/641/1
Der Awakening-DLC wird auf eurer Festplatte landen. Egal, ob ihr wollt oder nicht.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Call of Duty: Black Ops 3 wird schon bald den Awakening-DLC spendiert bekommen, der vier neue Karten in das Spiel einfügt und dementsprechend einige Stunden mehr Spaß im Multiplayer bieten dürfte. Nun haben die Entwickler bei Treyarch verkünden lassen, dass jeder den DLC herunterladen muss. Dadurch sollen Käufer schneller auf den DLC zugreifen können, sobald sie ihn erwerben.

DLCs füllen eure Festplatte

Darunter müssen jedoch die Nicht-Käufer leiden. Denn die DLCs erscheinen immer in Kombination mit einem großen Update und fressen demnach viel Platz eurer Festplatte auf. Das Update samt Awakening-DLC wird in etwa 9,1 Gigabyte auf allen Plattformen einnehmen. Gerade auf den Konsolen mit dem beschränkten Platz dürfte dies schnell zu Speicherproblemen führen.

Es wird sich bald abzeichnen, ob die Entwickler an diesem Konzept festhalten können. Vielleicht gibt es ja ausreichend Gegenwind aus der Community, damit sie ihre Meinung noch einmal ändern.

Call of Duty: Infinite Warfare - Die Geschichte von Call of Duty – von der Normandie bis ins Weltall

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (28 Bilder)

Aktuellstes Video zu Call of Duty: Black Ops 3

Call of Duty: Black Ops 3 - Descent Multiplayer Trailer12 weitere Videos

Call of Duty: Black Ops 3 ist für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.