Im Rahmen der E3 kündigten Activision und Sony an, dass die PlayStation "das neue Zuhause" für Call of Duty ist. Beide Unternehmen haben ein Marketing-Abkommen getätigt, wodurch PlayStation-Besitzer zuerst an den DLC von Call of Duty: Black Ops 3 gelangen.

Call of Duty: Black Ops 3 - Bestätigt: DLC-Zeitexklusivität für PlayStation

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 31/391/39
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie Sony gegenüber Kotaku jetzt bestätigte, handelt es sich im Grunde um jenes Abkommen, das Activision zuvor noch mit Microsoft hatte. Somit wird der DLC insgesamt 30 Tage exklusiv bleiben, bevor er auch für PC und Xbox erscheinen wird.

Call of Duty: Black Ops 3 wird am 6. November für PC, Xbox One, PlayStation 4, Xbox 360 und PlayStation 3 auf den Markt kommen. Konkrete Details zu den Inhalten selbst gibt es noch nicht.

Die PlayStation-Systeme erhalten übrigens nicht nur den DLC, sondern ebenso die Multiplayer-Beta als erstes. Starten wird die Beta im August.

Microsofts Aaron Greenberg sagte auf der E3 noch, dass man die Ankündigung zu dem PlayStation-Deal erwartet habe. Gleichzeitig machte er deutlich, dass mehr Leute Call of Duty auf den Xbox-Plattformen als auf allen anderen Systemen spielen: "Und wenn du darüber nachdenkst, ob du ein Shooter-Fan bist und Halo und Call of Duty spielen möchtest, dann gibt es nur eine Box dafür."

Call of Duty: Black Ops 3 ist für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.