Solltet ihr Call of Duty:Black Ops das erste Mal spielen, überspringt auf keinen Fall das Tutorial. Zwar ist eine richtige Schlacht um Längen anders, als eine Übung; jedoch habt ihr so schonmal eine Ahnung von der grundlegenden Steuerung.

Um beide Kühltürme zu beschützen und gleichzeitig auch die Satelittenantenne, müsst ihr schnell sein. Bewegt eine eurer Truppen in den Norden und lasst die zweite Truppe den Südosten abdecken. Euer Claw kümmert sich um den Turm im Südwesten. Übernehmt immer mal wieder kurzzeitig die Kontrolle über einen Soldaten, aber nur, um schnell Gegner auszuschalten. Wechselt dann wieder in die taktische Sicht um einen besseren Überblick zu haben.

Jetzt müsst ihr immer darauf achten, dass euer Claw den Platz im Süden abdeckt, ihr angreifende feindliche Trupps mit den Geschützen erledigt, ein Trupp Marines die Unterführung absichert und der andere Trupp den Tank im Norden.

Call of Duty: Black Ops 2 - Personalization Pack 2 Trailer14 weitere Videos

Sobald die Attacken schlimmer werden und eure Ziele den ersten Schaden genommen haben, lasst ihr eure Soldaten im Süden zurück und geballt die beiden Ziele verteidigen, während der Claw in den Norden geschickt wird, um den Turm zu halten.

Sollte es den Feinden gelingen, eure Verteidigung zu durchbrechen und in das Hauptgebäude einzudringen, solltet ihr sofort ALLE Einheiten in das Gebäude ziehen und selbst die Kontrolle über das Geschütz übernehmen. Das ist eure beste Chance, den Angriff zu überstehen.

Generell solltet ihr euch jedoch nicht auf eine Taktik verlassen, sondern den Gegebenheiten anpassen. Außerdem ist es ratsam, nicht dauernd im Taktik-Modus zu bleiben, da eure Soldaten ohne eure Hilfe und direktes Eingreifen ziemlich schlecht kämpfen. Ihr macht auf dem Schlachtfeld den Unterschied - nutzt das aus.

Im Anschluss an diese Mission, stehen euch immer wieder andere,ähnliche Missionen zur Verfügung. Stellt sicher, diese stets erfolgreich abzuschließen, da sie nicht die gesamte Spielzeit über zur Verfügung stehen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: