Seit knapp zwei Wochen ist Call of Duty: Black Ops 2 im Handel und seit anfänglichen Verbindungsproblemen im Multiplayer auf der Playstation 3 ist es ruhiger geworden um den neunten Call of Duty-Ableger. Nun wurden allerdings die ersten Verkaufzahlen bekanntgegeben. Diese sind den Erwartungen entsprechend hoch ausgefallen.

Wie schon die Vorgänger schaffte Call of Duty: Black Ops 2 es zum besten Entertainment-Launch des Jahres.

Auf dem PC, der PS3 und der Xbox 360 hat der Shooter insgesamt 11,22 Millionen Exemplare absetzen können. Der vorherige Teil von Entwickler Treyarch Call of Duty: Black Ops verkaufte sich innerhalb derselben Zeit lediglich 10,67 Millionen Mal.

Den Löwenanteil an diesen 11,22 Millionen verkauften Einheiten von Black Ops 2 besitzt die Xbox 360-Version, da diese 6,21 Millionen mal verkauft wurde und so einen Anteil von 55% darstellt. Für die Playstation 3 ging das Spiel immerhin 4,61 Millionen Mal über die Ladentheke, weswegen es 41% aller verkauften Spiele ausmacht. Die PC-Fassung hat sich lediglich 400.859 mal absetzen können.

Einen neuen Rekord für diesen Zeitraum konnte Black Ops 2 allerdings nicht einstellen, da diesen immer noch Call of Duty: Modern Warfare 3 aus dem letzten Jahr besitzt. Der Shooter von Infinity Ward konnte in demselben Zeitraum 13,45 Millionen Einheiten verkaufen. Auch damals war die Xbox 360-Version die bestverkaufte Fassung.

Call of Duty: Black Ops 2 ist für PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 30. November 2012 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.