Entwickler Treyarch äußerte sich über den Multiplayer in Call of Duty: Black Ops und gab zu verstehen, dass dieser definitiv nichts kosten wird. In den letzten Wochen tauchten vermehrt Gerüchte auf, laut denen Activision mögliche Gebühren für den Multiplayer in Betracht ziehen würde.

Call of Duty: Black Ops - Multiplayer bleibt kostenlos

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 102/1121/112
Der Multiplayer bleibt kostenlos.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut Treyarch sei der Multiplayer einfach enorm wichtig und entscheidend für den Erfolg der CoD-Serie. Treyarch verspricht für die Zukunft eine enorme Unterstützung des Multiplayers [das riecht nach Mappacks für je 15 Euro], direkt nach der Veröffentlichung des Shooters wollen sie ihren Fokus darauf richten, die Spieler stets bei der Stange zu halten.

Wie nun außerdem bekannt wurde, schloss Activision mit GameServers.com eine exklusive Partnerschaft ab, wonach nur dieser Anbieter Dedicated Server vermieten darf. Ein Ranked Server für maximal 18 Spieler kostet im Monat 14,95 US-Dollar, ein Unranked Server für bis zu 24 Spieler hingegen 0,99 US-Dollar.

Diese mietbaren Dedicated Server sind allerdings vollkommen optional, man kann auch kostenlos auf den Servern von Treyarch spielen.

Call of Duty: Black Ops ist für DS, PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 26. November 2010 für Wii erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.