Da die deutsche PC-Version von Call of Duty: Black Ops im Vergleich zu anderen Spielen etwas teurer ist und auch nicht ungeschnitten auf den Markt kommt, möchten einige von euch sicherlich auf eine internationale Version ausweichen. Wie die Black-Ops-Fanseite blackmonkeys.de von Activision erfahren haben möchte - Twittereinträge sind weiterhin lesbar -, werden internationale Versionen in Deutschland nicht aktivierbar sein.

Call of Duty: Black Ops - Internationale PC-Version nicht in Deutschland aktivierbar

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 102/1121/112
Können deutsche Spieler nur die geschnitte Fassung spielen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das will also heißen, dass wenn ihr euch zum Beispiel das Spiel aus England oder Amerika importiert, ihr diese Version bei Steam nicht aktivieren könnt. Laut dem Twitter-Eintrag vom Activision-Mitarbeiter ATVI_Amber sei jede internationale Version betroffen.

Der Hauptgrund soll der Zombiemodus sein, der zwar auch in der deutschen Version erstmals enthalten sein wird, allerdings komplett ohne nationalsozialistischer Symbolik. In den internationalen Versionen werden aber Hakenkreuze und Co. mit dabei sein.

Zwar wird es auch in der österreichischen Version keine solchen Symbole geben, dafür aber ist der Gewaltgrad identisch zu allen anderen internationalen Fassungen. Wir haben von Activision inzwischen die Bestätigung erhalten, dass ihr das Spiel bedenkenlos auch in Österreich erwerben könnt, um es schließlich bei Steam ohne Probleme zu aktivieren.

Call of Duty: Black Ops ist für DS, PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 26. November 2010 für Wii erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.