Die aktuellen Verkaufszahlen für Call of Duty: Black Ops zeigen, dass es sich um das sich am besten verkaufende Spiel in der Geschichte Großbritanniens handelt. Call of Duty: Modern Warfare 2 hat bis August 2010 gebraucht, um diesen Titel Dr. Kawashimas Gehirnjogging abspenstig zu machen. Call of Duty: Black Ops war da deutlich schneller - es hat den Platz bereits im Juni 2011 übernommen.

Call of Duty: Black Ops - Höchste jemals erreichte Verkaufszahl in UK

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 99/1121/112
Black Ops hat den Titel des bestverkauftesten Spiels in der Geschichte Großbritanniens erlangt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Am 25. Juni 2011 erreichten die Verkaufszahlen für Treyarchs Shooter 3.722.411 Stück im Vereinigten Königreich. Zum Vergleich: Modern Warfare 2 kam auf 3.702.410 Einheiten. Activisions Managing Director für Großbritannien, Andrew Brown nannte es einen „außerordentlichen Erfolg für das Entwicklerteam bei Treyarch und die großartige Call of Duty Gemeinschaft.“

Hier in Deutschland sind die Verkaufszahlen nicht all zu berauschend. In den Charts der bestverkauften Spiele bei GamesMarkt/mediabiz ist die PlayStation-3-Version des Spiels im Erhebungszeitraum vom 13.06.-16.06.2011 auf Platz 35 (vorher 25).

Es gibt zwar durchaus eine große Fangemeinde, allerdings gibt es auch relativ viele negative Kritiken, die dem Shooter zu wenig Spieltiefe und übertriebenen Patriotismus vorwerfen. Nicht zuletzt spielt Epics Parodie Duty Calls, die als Werbekampagne für Bulletstorm entwickelt wurde, auf genau diesen Umstand an. Allerdings zeigt sich anhand der Tatsache, dass etwas parodiert wird, auch seine Beliebtheit.

Call of Duty: Black Ops ist für DS, PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 26. November 2010 für Wii erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.