Call of Duty: Black Ops ist bereits der größte Entertainment-Launch weltweit und wie Activision nun bestätigt, hält es auch den Rekord für den höchsten Fünftagesumsatz. Den bricht Call of Duty bereits im zweiten Jahr in Folge (ebenfalls Rekord) und lässt somit erneut alle bisherigen Film-, Buch- oder Videospielveröffentlichungen hinter sich.

Call of Duty: Black Ops - Beschert Activision einen weiteren Umsatzrekord

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/19Bild 94/1121/112
Treyarch hat die Erwartungen mehr als nur erfüllt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In den ersten fünf Tagen wurden nach internen Berechnungen des Publishers 650 Millionen US-Dollar umgesetzt. Damit wurde der Vorgänger Call of Duty: Modern Warfare 2 um 100 Mio. US-Dollar geschlagen. Letzter Jahr setzte es den Rekord mit 550 Mio. US-Dollar.

Außerdem hat Black Ops auch auf Xbox Live zwei neue Rekorde aufgestellt. So wurden laut Microsoft alleine am Tag der Veröffentlichung mehr als 5,9 Millionen Stunden im Multiplayer verbracht. Ebenfalls am 9. November haben über 2,6 Millionen Spieler Black Ops gezockt.

Nach Angaben von Amazon.com und dem US-Händler GameStop handelt es sich bei ihnen um das bisher meistverkaufte Videospiel an einem Veröffentlichungstag.

Kaum verwunderlich also, dass Call of Duty: Black Ops natürlich auch in Deutschland ein Verkaufsschlager ist und sich derzeit sowohl bei den PC- als auch Videospielen auf Platz 1 der Charts befindet.

Call of Duty: Black Ops ist für DS, PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 26. November 2010 für Wii erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.