In die Veröffentlichung von Call of Duty: Black Ops investiert Activision so viel wie in kein anderes Spiel zuvor.

Call of Duty: Black Ops - Activision investiert in den Launch mehr als je zuvor

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 102/1121/112
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das gab Activisions CEO Bobby Kotick bekannt. „Es ist die größte Investition in die Veröffentlichung eines Titels, die wir je gemacht haben. Die Marktchance ist größer als je zuvor ebenso wie die installierte Basis der Hardware.“

Im Gegensatz zum Launch von Call of Duty: Modern Warfare 2 gibt es dieses Jahr jedoch viel Konkurrenz zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Allerdings sei das nicht nur auf Spiele bezogen, meint Kotick. „Es gibt viel Konkurrenz, nicht nur von Spielen sondern von einer Menge anderer Dinge, die man in seiner Freizeit machen kann. Wir denken, dass Black Ops das Potential hat, dort durchzubrechen und es eine noch breitere Kundenbasis ansprechen wird als je zuvor.“

Auch Activisions COO Thomas Tippl ist vom Spiel überzeugt. „Black Ops wird auf mehr Plattformen als je zuvor erscheinen und ist Modern Warfare 2 in Sachen Vorverkäufe und Bekanntheitsgrad voraus.“ Man erwartet, dass mit Black Ops erneut Call of Duty das Entertainment-Event des Jahres wird.

Call of Duty: Black Ops wird am 9. November erscheinen. Neben PC, PS3 und Xbox 360 wird es auch eine gesonderte Wii- und Nintendo DS-Version geben.

Call of Duty: Black Ops ist für DS, PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 26. November 2010 für Wii erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.