Während der Havoc-DLC für Call of Duty: Advanced Warfare bereits zeitexklusiv für die Xbox-Plattformen veröffentlicht wurde, müssen sich Besitzer der anderen Systeme noch ein paar Wochen gedulden.

Call of Duty: Advanced Warfare - Havoc-DLC erscheint Ende Februar auch für PC, PS3 und PS4

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuCall of Duty: Advanced Warfare
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 44/451/45
Havoc folgt Ende Februar auch für die anderen Plattformen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie Activision bekannt gibt, erscheint der Havoc-DLC für PC, PS3 und PS4 am 26. Februar 2015. Hier bekommt ihr vier neue Mehrspieler-Karten, das AE4-Energie-Sturmgewehr und die angepasste Waffenvariante AE4 Widowmaker sowie den kooperativen Spielmodus Exo-Zombies.

Wer den Season Pass besitzt – 49,99 Euro will Activision dafür haben -, erhält Havoc und die restlichen drei DLCs ohne weiteren Aufpreis.

Die Handlung von Exo-Zombies findet aus der Sicht von vier Mitarbeitern der Atlas Corporation statt, wobei die Figuren von John Malkovich (RED, Burn After Reading), Bill Paxton (Aliens, Titanic), Rose McGowan (Planet Terror, Scream) und Jon Bernthal (Fury, The Walking Dead) gespielt werden. Die vier bekannten Schauspieler liehen den Charakteren nicht nur ihre Stimme, sondern auch deren Aussehen.

Dabei begibt man sich in eine Welt, in der eine DNA-Biowaffe unerwartet eine blutdürstige und unbändige Mutantenhorde entfesselt. Die infiziert eine geheime Atlas-Forschungseinrichtung und lässt das Personal um sein Leben rennen. Nach einem fehlgeschlagenen Evakuierungs-Versuch bleiben vier Überlebende zurück – völlig untrainiert und schlecht vorbereitet. Eingeführt wird mit dem Koop-Modus eine neue Zombie-Art.

Ob sich der neue DLC überhaupt lohnt, erfahrt ihr in unserem Havoc Test.

Call of Duty: Advanced Warfare ist für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.