Langsam geht der Third-Party-Support für die Wii U zu Neige. Nun teilte Sledgehammer Games' Michael Condrey über seinen Twitter-Account mit, dass es kein Call of Duty: Advanced Warfare für die Wii U geben wird.

Call of Duty: Advanced Warfare - Activision macht ernst: Kein Advanced Warfare für die Wii U

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 36/441/44
'Wii U'-Besitzer schauen mal wieder in die Röhre
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So langsam aber sicher wird es eng in Sachen Spiele-Nachschub von Third-Party-Entwicklern. Electronic Arts unterstützt Nintendos Wii U sowieso nicht, Ubisoft, der einstige große Verfechter der Wii U, zieht sich langsam aber sicher ebenfalls zurück, zumindest was AAA-Titel angeht, und auch Activision will kein Risiko mehr eingehen.

So teilte nun Sledgehammer Games' Mitbegründer Michael Condrey über seinen Twitter-Account mit, dass es kein Call of Duty: Advanced Warfare für die Wii U geben wird, als ihn ein Follower danach fragte. "@1422644, nein, nicht für Wii U. Das war eine Entscheidung von Activision. Wir konzentrieren uns auf Xbox One, PS4 und PC."

Zwar wurden Nintendo-Konsolen immer recht stiefmütterlich behandelt, was Veröffentlichungen der 'Call of Duty'-Reihe anging, dafür konnte man immer mit einer speziellen Version für die Lead-Konsole Nintendos rechnen. Auch Call of Duty: Ghosts erschien noch mit Verspätung auf der Wii U.

Grund dürfte wohl auch hier die eher dürftigen Abverkäufe sein, die sich wirtschaftlich einfach nicht mehr rentieren. Auch Ubisofts CEO Yves Guillemot teilte in einem Interview bereits mit, dass 'Wii U'-Besitzer seiner Meinung nach eher auf Spiele wie Just Dance stehen, denn auf AAA-Titel.

Call of Duty: Advanced Warfare ist für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.