Am 29. Oktober ist es soweit, der zweite Weltkrieg wird ein weiteres mal als Grundlage für ein Spiel verwendet.



Doch ob auch wir in den Genus von Call of Duty kommen ist fraglich. Denn der Hersteller Activision gilt im allgemeinen nicht als ein Freund der Zensierung - was bei den deutschen Behörden ja nicht unproblematisch ist.

Jeder der sich schon jetzt ins Getümmel stürzen will, oder einfach ins Spiel schnuppern will, sollte sich die 175 MB schwere Demo downloaden. Es lohnt sich!

Call of Duty ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.