Nachdem sich EA-Chef John Riccitiello und Activisions Eric Hirshberg im Bezug auf Battlefield 3 und Call of Duty erst kürzlich wieder gegenseitig verbal in die Mangel nahmen, folgt nun ein weiterer Angriff von Electronic Arts.

Call of Duty - EA: Call of Duty verschwindet in zwei bis drei Jahren vom Markt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 1/41/4
Battlefield 3 bläst zum Angriff auf Call of Duty
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

EAs Jeff Brown feuerte in Richtung Hirshberg und sagte: "Willkommen in der Liga der Großen, Eric. Ich weiß, dass du neu in diesem Job bist, aber jemand hätte dir sagen sollen, dass dies eine wettbewerbsorientierte Industrie ist."

"Du hast einen guten Grund, nervös zu sein. Im letzten Jahr hatte Activision einen Marktanteil von 90 Prozent im Shooter-Genre. Battlefield 3 wird das in diesem Jahr auf 60 bis 70 Prozent senken. Mit diesem Tempo werdet ihr in zwei bis drei Jahren aus dem Genre verschwunden sein. Wenn du mir nicht glaubst, dann geh in ein Geschäft und versuche eine Exemplar von Guitar Hero oder Tony Hawk zu bekommen."

Die nächste Runde in dem Schlagabtausch kommt garantiert.