Mit Call of Duty: Advanced Warfare ist die Call of Duty-Reihe ein wenig in die nahe Zukunft gereist. Doch ein Eintrag von Entwickler Treyarch auf Facebook könnte ein Hinweis darauf sein, dass Call of Duty - World at War 2 in Arbeit ist.

Sledgehammer Games' Call of Duty: Advanced Warfare konnte die Reihe bei einigen Spielern dank frischem Sci-Fi-Setting wieder etwas schmackhafter gestalten, und das Gameplay durch neue Features wie einem Jetpack etwas auffrischen, nichtsdestotrotz handelt es sich für viele Kritiker immer noch um ein Call of Duty wie ihn Activision mittlerweile jedes Jahr raushaut. Sledgehammer Games' Mitgründer Michael Condrey teilte in einem Interview bereits mit, dass man auf einen neuen Call of Duty-Ableger mit 2. Weltkriegs-Setting hoffe.

Und nun hat Treyarch, der Entwickler des letzten Call of Duty-Titels mit diesem Hintergrund auf seiner Facebook-Seite einen Eintrag veröffentlicht, der an den Angriff der Japaner auf die US-Basis Pearl Harbor am 7. Dezember 1941 erinnert. Dieser Angriff, der ohne vorherige Kriegserklärung Japans stattfand, führte zum Eintritt der Amerikaner in den 2. Weltkrieg. Ein Ereignis also, das weitreichende Folgen für die Geschichte hatte. Das ist auch das erste Mal, dass Treyarch etwas Derartiges auf seiner Seite veröffentlicht hat. Das führt natürlich zu der Annahme, dass Treyarch auf diese Weise darauf hinweisen könnte, dass man tatsächlich an Call of Duty: World at War 2 arbeitet. Schaut man sich die Release-Liste der Call of Duty-Titel an, müsste 2015 auch wieder Treyarch an der Reihe mit einer Veröffentlichung sein. Und Pearl Harbor als Setting wäre in der Tat interessant.

Was meint ihr?