Das Indie-Horror-Spiel Caffeine, das auf die Unreal Engine 4 setzt, wird mit der ersten Episode im Oktober für den PC an den Start gehen. Das gibt der Entwickler bekannt, ohne aber ein genaues Datum zu nennen.

Wer sich einen Eindruck von dem Spiel verschaffen möchte, muss übrigens nicht zwingend die Videos dazu anschauen, sondern kann sich sogar eine spielbare Demo herunterladen.

Für den Titel inspiriert lassen hat sich Entwickler um Dylan Browne von Spielen wie Doom 3 und F.E.A.R. 2. Angesiedelt ist das Spiel im Jahr 2097 auf einer überbevölkerten Erde mit schwindenden Ressourcen.

Caffeine (Koffein) stellt die meistkonsumierte Droge dar, was dazu führte, dass sternenförmige Abbau-Plattformen zur Gewinnung errichtet wurden. Und auf einer solchen Plattform startet man als junger Bursche, um herauszufinden, was dort überhaupt passiert ist. Waffen wird es übrigens nicht geben. Die Levelkontruktion soll zudem nicht-linear ausfallen.

Caffeine ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.