Buzz: Das große Quiz
von Nedzad Hurabasic

Vor wenigen Tagen bekamen wir von Sony Computer Entertainment Deutschland (SCED) die Möglichkeit, an einer Präsentation von BUZZ! Das große Quiz teilzunehmen, das am 22. März veröffentlicht wird.

Diese Gelegenheit haben wir uns natürlich nicht nehmen lassen, sodass wir euch nun die neue, zweite Version des Quiz-Spiels vorstellen können, die wir in einer Preview-Fassung probespielen konnten.

Fakten: Die größte Neuerung ist sicherlich das völlig neue Themengebiet. Während das im Oktober 2005 erschienene "Buzz: Das Musik-Quiz" sich, wie der Titel schon vermuten lässt, vollkommen auf Fragen rund um die Musik konzentrierte, ähnelt "BUZZ! Das große Quiz" eher einer Art Trivial Pursuit mit Fragen zu allen möglichen Wissensgebieten und soll mit Fragen zum Allgemeinwissen auch eine größere Zielgruppe ansprechen. Insgesamt wird die fertige Fassung des Spiels etwa 7.000 Fragen enthalten, das sind 2.000 mehr als zuvor.

Außerdem können nun auch bis zu acht Spieler gegeneinander antreten, dabei sind sie in zwei Vierer-Teams aufgeteilt, womit die potenzielle Spielerzahl verdoppelt wurde. Allerdings werden dafür auch entsprechend viele, spezielle Controller ("Buzzer") benötigt.

Buzz: Das große Quiz - Endlich mehr als nur Musik - wir konnten bereits vorab einen Blick auf die neue Buzz-Version werfen!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 15/181/18
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Praxis: Ich gebs ja zu: Bei der vergangenen Games Convention bin ich immer schnellstmöglich am "Buzz"-Stand vorbei gerannt. Den Buzzer in der Hand zu halten, ist daher etwas ungewohnt und bedarf einer kleinen Eingewöhnungsphase. Schließlich muss man sich erstmal einprägen, welcher Taste welche Farbe zugewiesen ist. Das ist wichtig, weil das Gameplay schließlich meist darauf setzt, dass die Fragen möglichst fix beantwortet werden und daher jeder gegen jeden spielt. Wer als Erster antwortet, punktet. Schnelligkeit und gute Reflexe sind neben einem soliden Wissen demnach beim Drücken der Tasten erforderlich.
Nur meiner Ungeübtheit im Umgang mit dem Buzzer ist es schließlich zuzuschieben, dass ich trotz fast übermenschlicher Reflexe und hervorragendem Allgemeinwissen im Test nicht mithalten konnte. Vielleicht war ja auch mein Buzzer manipuliert ...

Packshot zu Buzz: Das große QuizBuzz: Das große QuizErschienen für PS2 kaufen: Jetzt kaufen:

Jeder Spieler wird durch eine vorher gewählte Figur repräsentiert, die sich hinter einem Pult wiederfindet, auf dem der aktuelle Punktestand angezeigt wird. Ohne lange Umschweife werden die Fragen in relativ rascher Folge gestellt. Zwischendurch feiern oder bemitleiden die Figuren mit individuellen Gesten ihre (Miss-)Erfolge. Zum Test war die Lokalisation der Vertonung noch nicht abgeschlossen, sodass wir dazu noch keine Angaben machen können. In verschiedenen, aufeinander folgenden Quiz-Modi bemühen sich die Spieler beispielweise, Bilder als Erste bestimmten Begriffen zuzuordnen (erinnert an Dali-Klick) oder die richtige Antwort unter vier möglichen herauszufinden.

Buzz: Das große Quiz - Endlich mehr als nur Musik - wir konnten bereits vorab einen Blick auf die neue Buzz-Version werfen!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 15/181/18
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gerade die abwechslunsgreichen Aufgabenstellungen sind das Salz in der Suppe und lassen das Spiel so schnell nicht langweilig werden. Wenns um die Wurst geht sollte man sich seiner Sache sicher sein: Wer falsch antwortet, bekommt die Punkte bei einigen Modi, bei denen es um Schnelligkeit geht, abgezogen und ein anderer bekommt die Chance zur richtigen Antwort. Oft dürfen aber auch alle Mitspieler ihre Antworten gleichzeitig abgeben und am Ende wird ausgewertet, wer richtig lag. Vor allem die ersten Runden dienen dabei als Aufwärmphase, je länger das Spiel andauert, desto mehr sind die Reflexe gefragt - und natürlich trotzdem die richtige Antwort.

Buzz: Das große Quiz - Endlich mehr als nur Musik - wir konnten bereits vorab einen Blick auf die neue Buzz-Version werfen!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 15/181/18
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sicher fühlen kann sich aber trotz eines dicken Punktepolsters keiner: In den letzten Runden kann sich das Blatt noch wenden, da zum einen mehr Punkte vergeben werden und zum anderen falsche Antworten mit hohen Abzügen bestraft werden.

Erster Eindruck
BUZZ! Das große Quiz ist ein spaßiges und abwechslungsreiches Party-Spiel, das sich aber an eine eher erwachsene Zielgruppe richtet. Der Grund: Für Kinder sind die Fragen sicherlich zu schwer. Auch Einzelspieler werden, außer zu Übungszwecken, kaum Spaß an dem Quiz haben. In einer größeren Runde wird es aber seine Qualitäten voll entfalten können. Wünschenswert wäre, ähnlich den Kartensets bei Brettspielen, eine Aufrüstbarkeit mit verschiedenen Themengebieten, die beispielsweise per CD eine Kinder-Edition nachrüsten lassen. Wer gerne mit Freunden vor der Konsole sitzt, könnte an Buzz! Das große Quiz seine helle Freude haben.