In einem Interview mit Develop-Online spricht Bungies Community Director Brian Jarrard unter anderem über den Deal mit Activision und wie es mit Halo: Reach nach der Veröffentlichung weitergehen wird.

Bungie - Wird Halo: Reach auch nach dem Release unterstützen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/17Bild 1/171/17
Die Reach Beta startet im Laufe des Tages
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Schließlich arbeitet der Entwickler an seinem nächsten großen Universum, welches die nächsten zehn Jahre füllen soll. Dennoch wird man Reach nach der Veröffentlichung nicht im Stich lassen.

„Microsoft besitzt noch immer die Rechte an der Halo Marke, aber wir werden Reach auch weiterhin unterstützen. Wir haben eine tolle Beziehung zu unserer Community, also wollen wir auch sicherstellen, dass das Spiel weiterläuft. Ein Teil des Studios wird sich ausschließlich auf Halo: Reach konzentrieren.“

„Aber darüber hinaus werden wir an keinem weiteren Halo mehr arbeiten – wir werden uns vollständig darauf konzentrieren, unser nächstes Universum ans Licht zu bringen.“

„Von da an führt Microsoft das Halo Universum in eine Richtung, die sie als richtig sehen.“

Die Arbeiten an Bungies neuen Universum haben übrigens schon vor über drei Jahren begonnen. Zwar erst mit einem nur sehr kleinem Team, welches dann aber in den letzten zwei Jahren immer größer geworden ist. Momentan arbeitet der Großteil aber immer noch an der Fertigstellung von Reach.