Wie wir gestern berichteten, bestätigte Bungies Brian Jarrad nochmals, dass Halo: Reach das letzte Halo für den Entwickler sein wird. Völlig ausschließen möchten sie allerdings nicht, eines Tages wieder in das Halo-Universum zurückzukehren. Stattdessen arbeiten sie an einem bisher noch unangekündigten Projekt, mit dem sie neue Wege gehen möchten.

Bungie - Bungie schweigt weiterhin über Entwicklung auf der PS3

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 1/51/5
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

An dem Projekt arbeitet Bungie nun schon längere Zeit und unklar ist weiterhin, für welche Plattform sie es entwickeln. Immerhin ist Bungie ein freier Entwickler und nicht an Microsoft gebunden, so dass sie auch für Wii und PlayStation 3 entwickeln könnten. Bungies Community Manager Brian Jarrard wurde von CVG genau zu diesem Thema befragt.

"Ich denke, dass unsere gesamte Zukunft im Moment noch unbestimmt ist und es ist definitiv nichts, wo wir weiter ins Detail gehen möchten. Wir haben intern seit einiger Zeit ein anderes Team, das an der Erstehung unseres nächsten großen Projekts beteiligt ist. Zur Zeit ist es einfach noch zu früh, weiter ins Detail zu gehen, allerdings denke ich, dass wir eine gute Mischung aus altem und neuen Blut in unserem Studio haben.", so Jarrard.

Wie es mit Bungie also weitergehen wird, bleibt weiterhin ungewiss. Falls sie sich letztendlich doch dazu entscheiden, für die PS3 zu entwickeln, dann bedeutet das nicht gleichzeitig, dass man dort in Zukunft auf ein Halo treffen wird. Die Rechte an der Marke liegen nach wie vor bei Microsoft.