Bully: Die Ehrenrunde ist eher ein Nischenprodukt, das allerdings viele Spieler begeistern konnte. Als es auf den Markt kam, gab es viel Aufschrei von Jugendschützern, denn nicht umsonst nennt man das Spiel auch "Schulhof-GTA". Es wird geprügelt, gemoppt und Schimpfwörter dürfen auch nicht fehlen. Ebenso darf sich Protagonist Jimmy Hopkins frei in einer offenen Welt bewegen und die Schule schwänzen und Missionen erfüllen oder brav zum Unterricht gehen.

Bully: Die Ehrenrunde - Nachfolger anscheinend in Planung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 21/251/25
Konflikte sind bei Bully an der Tagesordnung.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie viele von euch sicherlich wissen, basierte "Die Ehrenrunde" auf dem PlayStation 2-Klassiker Canis Canem Edit, der schon ein paar Jährchen alt ist und sich dementsprechend betagt präsentiert. Anscheinend plant Rockstar jetzt einen Nachfolger. Die Website The Gaming Liberty führte mit dem Komponisten Shawn Lee ein Interview.

Auf die Frage hin, ob er in Zukunft auch für andere Spiele Musik komponieren wird, antwortete er: "Ja, es sieht danach aus, als würde ich in naher Zukunft den Soundtrack zu Bully 2 machen...“. Shawn Lee komponierte die Musik bereits für den ersten Teil. Da bislang einer Nachfolger noch nicht angekündigt wurde, sollte man das Ganze noch als Gerücht betrachten.

Bully: Die Ehrenrunde ist für Wii, Xbox 360 und seit dem 24. Oktober 2008 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.