Mit Brütal Legend wollte Spieldesigner Tim Schafer die perfekte Symbiose aus Heavy-Metal und Videospiel erschaffen. Nun ist sein neuestes Werk seit einigen Wochen im Handel und sorgt bei Kritikern und Spielern gleichermaßen für geteilte Meinungen.

Brütal Legend - Tim Schafer: "Spiel war in Ordnung, aber nicht fehlerfrei"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 30/371/37
Hoffentlich hat Eddie keine Spinnenphobie
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf der einen Seite überzeugt der Titel mit seinen skurrilen Figuren, der abgedrehten Welt und den unterschiedlichen Gameplay-Ansätzen. Auf der anderen Seite weist er aber auch einige technische Mängel auf, die einem den Spielspaß vermiesen können.

Davon scheint Tim Schafer auch selbst überzeugt zu sein. So verkündete der Spieldesigner kürzlich in einem Interview, dass Brütal Legend im Endeffekt in Ordnung, aber auf keinen Fall fehlerfrei sei. Aus diesem Grund wollen er und sein Team noch mal Hand an den Titel anlegen und in Form von Patches ein bisschen Feintuning betreiben. So soll unter anderem die Kräftebalance zwischen den unterschiedlichen Einheiten ausgewogener gestaltet werden.

Gerade bei Multiplayer-Matches stellte sich nämlich heraus, dass einige Figuren zu stark sind. So könnte sich eine leichte Monotonie einschleichen, wenn immer nur die gleichen Einheiten verwendet werden. Neben dem Feintuning soll es auch noch neuen DLC für den Single- sowie Multiplayer-Modus geben. Über den genauen Inhalt schwieg der Spieldesigner aber noch.

Was ist eure Meinung zu Brütal Legend? Ist der Mischmasch aus Action, Echtzeitstrategie und Musikspiel purer Heavy-Metal oder eher lahmer Pop?

Hot or Not

- Die besten Spiele-Flops
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (26 Bilder)

Brütal Legend ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 26. Februar 2013 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.