Regelmäßig findet er nun statt - der Schlagabtausch zwischen Hillary Clinton und Barack Obama. Doch Reden zu schwingen ist ausgesprochen einfach, dachten sich ein paar Dänen und programmierten geschwind ein unkompliziertes Prügelspielchen namens Blood Ballot für den Browser.

Zur Wahl stehen - wer hätte das gedacht - Obama und Clinton. Die beiden schenken sich nichts, greifen an, blocken, haben sogar einen individuellen Spezialangriff auf Lager. Alles sei erlaubt, kommentieren die Programmierer - kein Trick sei zu schmutzig, im Kampf um die Zukunft von Amerika. Bei Blood Ballot führt derzeit Barack Obama in der Kampfstatistik. Doch noch ist nichts entschieden.