Nicht nur in den großen Entwickler-Studios arbeiten kreative Köpfe. Besonders in den jungen Spielern selbst steckt noch ein gewaltiges ungenutztes Potential. Die Maturaprojektgruppe der Bundeshandelsakademie Judenburg beweist das mit "Elysion: Verbrannte Erde". Sie erledigten ihre Hausaufgaben - die Entwicklung eines Spiels samt Vermarktung - mit Bravour.

Das Browsergame ist komplett kostenlos und zeigt Tiefgang. Wer rundenbasierte Strategie mag, garniert mit einem Hauch von Diplomatie, sollte sich das Spiel mal ansehen.

Wenn jetzt noch mehr Schulen auf die Idee kommen, solche Hausaufgaben zu stellen, stehen uns Spielern große Zeiten ins Haus. Gruß an die Lehrer der Bundeshandelsakademie Judenburg - gebt den Jungs und Mädels, was ihnen gebührt: Eine glatte Eins!