Independent Entwickler Zero Point Software arbeitet schon seit geraum Zeit an dem Shooter Interstellar Marines. Da es nur ein äußerst kleines Team ist, wird es bis zum endgültigen Release auch noch eine Weile dauern. Dabei arbeiten die Entwickler eng mit der Community zusammen, denn die helfen auch das Projekt zu finanzieren.

Interstellar Marines - Bullseye Kapitel veröffentlicht

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBrowsergames
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 16/171/17
Selbst im Dunkeln müsst ihr eure Ziele treffen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In der Entwickungsphase werden allerdings immer wieder bestimmte Kapitel fertiggestellt, welche die Öffentlichkeit dann auch zu Gesicht bekommt. In diesem Fall handelt es sich um Interstellar Marines: Bullseye.

Das ist ein Browser-Spiel, in dem ihr euch auf einem Schießstand befindet und somit natürlich Ziele abschießen müsst. Das klingt jetzt erst einmal nicht sehr spannend, doch nicht nur die erstaunlich gute Grafik machen es zu einem lohnenswerten Erlebnis. So gibt es zahlreiche Herausforderungen zu meistern und auch Achievements frei zu spielen. Dafür solltet ihr aber registriert sein, damit euer Fortschritt gespeichert wird.

Nicht nur die Umgebung ändert sich dabei dynamisch, ihr werdet auch eure Waffe aufrüsten. Besser Zieloptik oder ein Schalldämpfer sind nur zwei der Upgrades. Auch eure Fertigkeiten werden mit der Zeit besser, wie etwa die Nachlade-Geschwindigkeit. Folgender Trailer zeigt ganz gut, was euch erwartet.