Mit Brothers in Arms: Furious 4 weicht Gearbox von der Serientradition ab und liefert einen weniger taktischen, dafür umso actionreicheren Ableger.

Fans der Serie rechneten im nächsten Brothers in Arms eigentlich mit der Ardennenoffensive, doch Randy Pitchford von Gearbox enthüllte während der Ubisoft Pressekonferenz ein etwas anderes Spiel. Er deutet aber auch an, dass die traditionelle Serie weiter fortgeführt wird.

Brothers in Arms: Furious 4 in erster Linie ein Koop-Shooter für bis zu vier Spieler. Die Charaktere (Chock, Montana, Stitch und Crockett) haben jeweils einzigartige Fähigkeiten und Waffen, wodurch sich jeder anders spielen soll.

Das Ziel in der Kampagne ist es, den Führer zu töten. Dabei treffen die Soldaten auch auf experimentelle Waffen der Nazis.

Neben der Koop-Kampagne gibt es noch einen kompetitiven Multiplayer. Sechs verschiedene Spielmodi für bis zu 10 Spieler sollen zur Auswahl stehen, weitere Infos werden erst später bekanntgegeben.

Erscheinen wird Brothers in Arms: Furious 4 nächstes Jahr für PC, PlayStation 3 und Xbox 360.

Brothers in Arms: Furious 4 - E3 2011 Trailer

Brothers in Arms: Furious 4 erscheint demnächst für PC, PS3 & Xbox 360. Jetzt bei Amazon vorbestellen.