Die Veröffentlichung von Brink hätte besser ablaufen können, gibt Entwickler Splash Damage zu. Man habe noch immer viel Arbeit vor sich.

Brink - Splash Damage über den Launch, Zeit für kostenlosen DLC läuft ab

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/12Bild 65/761/76
Der DLC ist nur noch heute und morgen kostenlos
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nach seiner Präsentation auf der GDC Europe sprach Brinks Lead Designer Neil Alphonso mit Joystiq und gab zu, dass viele der Beschwerden zum Launch des Spiels völlig gerechtfertigt waren. „Es war ein holpriger Start, aber am Ende hat sich das Spiel gut gemacht. Jetzt ist es wichtig, es weiter zu unterstützen und zu tunen.“

Das kostenlose Wochenende auf dem PC mitsamt Rabatt, sowie der kostenlose DLC, soll einen ordentlichen Schub bei den Verkaufszahlen gebracht haben, so Alphonso. Noch lasse sich aber nicht sagen, ob die neuen Spieler auch dabei bleiben. Er schließt ab, dass man noch viel Arbeit vor sich habe und die Leute auf jeden Fall weiterhin unterstützen werde.

Für kurze Zeit ist der DLC „Agenten der Revolution“ noch kostenlos auf allen Plattformen erhältlich. Zum 18. August wird sich das jedoch ändern, ihr solltet also noch schnell zugreifen, falls noch nicht geschehen.

Brink ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.