Entwickler Splash Damage hat bereits erste Patches für alle Plattformen veröffentlicht, weitere Updates zu Brink sind schon in Arbeit. Der erste Download-Inhalt wird schließlich nächsten Monat folgen.

Brink - Erster DLC wird kostenlos, Updates für alle Plattformen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 67/761/76
Ein etwas holpriger Start für den Shooter
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf dem PC wurden einige Grafik-, KI- und Server-Probleme behoben, der Patch wird automatisch über Steam installiert. Viele dieser Änderungen sollen auch bald in einem Update für Xbox 360 und PlayStation 3 zu finden sein. Dort hat man sich bereits um andere Probleme gekümmert.

Im ersten Patch für Konsolen wurden die Ladezeiten für Texturen verbessert, das Rubberbanding im Multiplayer verringert und mögliche Absturzursachen behoben. Dieses Update sollte auch ohne PSN den PS3-Spielern zugänglich sein, wenn sie mit dem Internet verbunden sind.

Ein weiteres, gerade erst veröffentlichtes Update, nimmt eine Änderung am Matchmaking vor. Dadurch wurde die Spielerzahl für die Kampagne und den meisten Freeplay-Modi auf acht Spieler begrenzt. Dadurch sollten auch Spieler mit niedriger Bandbreite lagfreie Partien finden. Die großen 8v8-Matches sind noch immer möglich, diese werden nun aber unter „Big Teams“ in der Playlist aufgeführt.

Als Dankeschön für die Unterstützung der Spieler, wird der erste DLC kostenlos veröffentlicht, teilen die Entwickler noch mit. Dieser soll im Juni erscheinen und neue Karten und weitere Inhalte liefern. Mehr Informationen dazu wird man später bekanntgeben.

Brink ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.