Entwickler Atomic Games vermeldet den Gold-Status für den Ego-Shooter Breach, der noch in diesem Monat für Xbox 360 und PC erhältlich sein wird. Auf dem PC können Spieler außerdem mit einigen Extras rechnen.

Breach - Ego-Shooter erreicht Gold-Status

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 9/191/19
In Breach kann einem schon mal die Decke auf den Kopf fallen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In Breach spielt die Zerstörung der Spielumgebung ähnlich wie in Battlefield: Bad Company 2 eine wichtige Rolle. Wer sich in Häusern oder hinter Mauern verschanzt, ist also alles andere als in Sicherheit. Auf dem PC werden die Explosionen durch Nvidia PhysX aufgebohrt, was auch zu deutlich mehr Partikeleffekten führt.

Der auch auf der Xbox 360 verfügbare Hardcore-Modus soll auf dem PC etwas ausgeprägter sein, zudem werden Dedicated Server unterstützt.

Breach erscheint am 26. Januar für Xbox Live Arcade und PC. Die PC-Version wird ebenfalls nur digital erhältlich sein (in den USA auch im Handel), eine Veröffentlichung über Steam wurde bereits bestätigt. Der Preis liegt bei 1200 MS Points bzw. 20 US-Dollar (ca. 15 Euro).

Anbei ein neues Gameplay-Video, in dem unter anderem die taktischen Möglichkeiten der Zerstörung aufgezeigt werden.

Ein weiteres Video

Breach ist für PC und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.