Die ersten Informationen zu Square Enix' neuem Titel Bravely Default: Flying Fairy für den Nintendo 3DS sind aufgetaucht. Es hört sich erst einmal wieder nach einem klassischen Rollenspiel an.

Bravely Default - Neue Infos zum Rollenspiel

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBravely Default
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
Die fliegende Fee scheint offenbar von großer Bedeutung zu sein
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Beim Kampfsystem orientiert man sich an Final Fantasy V, mit einer Mischung aus Jobs und Fähigkeiten. Für die rundenbasierten Kämpfe greifen die Entwickler zudem auf Zufallsbegegnungen zurück.

Director Tomoya Asano, der bereits Erfahrung mit der 'Final Fantasy'-Serie gemacht hat (etwa Final Fantasy: The 4 Heroes of Light), wird im Interview mit der Seite Inside-Games noch auf den Namen angesprochen. So lasse sich der Beiname „Flying Fairy“ zu FF abkürzen, auch bekannt als Final Fantasy. Laut Asano war das aber keine Absicht. Diese fliegende Fee ist in der Konzeptzeichnung mit dem Mädchen zu sehen.

Die wiederum stellt gleichzeitig eine der vier Hauptcharaktere dar, wobei die Geschichte noch nicht näher beschrieben wurde.

Am Spiel arbeitet neben Asano noch Akihiko Yoshida, der für das Charakterdesign zuständig ist. Wer an der Handlung und Musik beteiligt ist, wurde jedoch nicht verraten. Es seien Leute, die bisher nicht mit Square Enix zusammengearbeitet haben, so Asano.

Den ersten Trailer, der nur wenig vom Spiel preisgibt, könnt ihr euch hier noch einmal ansehen:

3 weitere Videos

Bravely Default ist für 3DS erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.