In Japan ist Bravely Default: Flying Fairy schon vor fast einem halben Jahr erschienen, wir Europäer müssen uns - wie so oft - weiter gedulden und hoffen, das Square Enix das Spiel noch lokalisiert. Offiziell bestätigt ist eine Umsetzung für den hiesigen Markt nämlich noch nicht, allerdings deutet sich eine solche gerade an. Ein mysteriöser Tweet des Accounts von Bravely Default: Flying Fairy gibt Anlass, optimistisch zu sein.

Bravely Default - Mysteriöser Tweet deutet auf Lokalisierung hin

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBravely Default
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
In Japan kam Bravely Default super an - wir würden es auch gerne spielen, Square Enix!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Die Stimmen von Spielern im Ausland werden definitiv gehört!", liest sich der Post, ohne jedoch konkreter auf das Thema einzugehen. Das ist beleibe noch keine echte und ernstzunehmende Ankündigung, aber zumindest schon einmal ein Hoffnungsschimmer am Horizont. In Japan hat das Rollenspiel für den Nintendo 3DS gewaltig eingeschlagen und konnte sich in drei Monaten über 300.000 Mal verkaufen. Von der Famitsu gab es darüber hinaus ganze 38 von möglichen 40 Punkten.

Gerüchte bezüglich einer Lokalisierung von Bravely Default: Flying Fairy für den europäischen Markt gab es schon im Dezember letzten Jahres: Zu dieser Zeit ließ sich Square Enix entsprechende Domains sichern. Allerdings stellte sich das als Enttäuschung heraus, denn mit All The Bravest wurde jüngst ein Final-Fantasy-Ableger für mobile Geräte betitelt.

Übrigens befindet sich ein Nachfolger zum Rollenspiel bereits seit einer Weile in Arbeit, ist aber noch nicht offiziell angekündigt und wird vermutlich noch länger auf sich warten lassen.

Bravely Default ist für 3DS erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.