Borderlands: The Pre-Sequel - Infos

Borderlands: The Pre-Sequel spielt vor Borderlands 2 und nach Borderlands 1, ein Prequel also, das diesmal nicht von Gearbox entwickelt wird, sondern von 2K Australia, die dem Setting auch einen leicht australischen Anstrich geben. Das Borderlands Pre-Sequel zeigt dabei die Verwandlung von Jack, einem idealistischen und im Kern guten Programmierer für die Hyperion-Corporation, der sich beim Versuch, Gutes zu tun zu einem skrupellosen Tyrannen entwickelt, bevor er im zweiten Teil dann ein richtiger Fiesling ist – die Geburtsstunde von Handsome Jack.

In Borderlands: The Pre-Sequel wird man zwischen vier neuen spielbaren Charakteren wählen können, die mit Laser- und eisigen Cryo-Waffen ausgestattet sind. Das sind Athena die Gladiatorin, die mit einem Schild Geschosse abfangen kann, diesen Schild dann durch die Luft segeln lässt und damit böse Buben ausschaltet, außerdem hat sie starke Nahkampf-Optionen. Wilhelm der Vollstrecker geht mit seinen beiden Kampfdrohnen Wolf und Saint auf die Jagd, kann sich auf Energiewaffen spezialisieren und mit seinen Skills zu einem richtigen Terminator werden – komplett mit langsamem Vormarsch auf Feinde und anschließender Explosion.

Borderlands: The Pre-Sequel - Antihelden, Laser und geringe Schwerkraft

Nisha die Richterin ist eine Revolverheldin, die über kurze Zeit nicht einmal zielen muss, um ganze Räume von Feinden leerzufegen – dank ihrer Spezialfähigkeit und ihren starken Verbesserungen für Revolver und Gewehre kann sie verheerenden Schaden anrichten. Claptrap, hier unterwegs als Fragtrap, ist Roboter gewordenes Chaos – wenn er seine Fähigkeit benutzt, ist der Effekt zufällig. Wird er Kanonenkugeln auf seine Feinde regnen lassen? Eine Miniversion seiner selbst für den Kampf beschwören? Oder vielleicht doch sein gesamtes Team wie Flummis durch die Gegend springen lassen? Die vier Charaktere sind auf die eine oder andere Weise schon aus den Vorgängern bekannt, vor allem als Bösewichte – ein interessanter Haufen von Antihelden.

Darüber hinaus wartet Borderlands: The Pre-Sequel mit neuen Waffen auf, darunter Eis- und Energiewaffen der verschiedenen Hersteller. Durch die geringe Gravitation des Mondes Elpis, auf dem das Spiel hauptsächlich angesiedelt ist, sind auch einige Spielereien mit der Gravitation möglich, etwa langsam und weite Gleitflüge und auch krachende Luftangriffe – nur eben ohne Luft.

Borderlands: The Pre-Sequel - Lady Hammerlock Trailer (DLC)7 weitere Videos