Es ist Zeit, nach Concordia zu reisen. Dazu braucht ihr einen Buggy, mit dem ihr über die große Rampe in der Nähe von Springs' Werkstatt Richtung Norden über einen Graben springt – benutzt euren Turbo mit eurer Actionskill-Taste, um genügend Geschwindigkeit draufzukriegen. Von da ist es nicht mehr weit bis zum Tor nach Concordia.

Unsere Aufgabe ist hier, Jacks ehemaligen Kollegen Huxter zu finden. Oder, wie er hierzulande gerne genant wird, „der Büriff“. Ihr kriegt bald eine Erklärung und werdet bereuen, sie gehört zu haben. Erstmal müssen wir aber reinkommen, und dazu reden wir am Eingang mit dem Polizei-Claptrap und nehmen unseren Strafzettel fürs Fluchen entgegen. Auf Springs' Kommando hin geben wir ihm das Orbatron und wenn er auf dem Trip ist, dürfen wir zur Dekontamination durch.

Hier lernen wir Schwester Nina kennen, die uns durchchecken wird. Wir stellen uns in das leuchtende Feld, und wenn der Strahl kommt, machen wir das genaue Gegenteil von dem, was Nina uns sagt und bewegen uns. Wir werden verletzt – dumme Idee. Nina gibt uns eine Gesundheitsphiole, Gegner lassen solche Gefäße auch fallen und sie frischen unsere Gesundheit auf. Nina weist uns außerdem nochmals darauf hin, dass wir an ihren Automaten auch Gesundheit kaufen können.

Borderlands: The Pre-Sequel - Lady Hammerlock Trailer (DLC)7 weitere Videos

Wir verlassen Ninas Station durch den Seitenausgang und gelangen nach Concordia. Wenn ihr euch umgesehen habt, geht zu dem zentral gelegenen und markierten Fahrstuhl und betätigt ihn. Tja, Pustekuchen, niemand kommt zum Büriff durch. Grummelig empfiehlt uns Jack, in die nahegelegene bar zu gehen und dort seinen anderen Kontakt aufzusuchen. Zuerst sollen wir mit Roland und Lilith reden, die gerade Urlaub haben und auf der Tanzfläche zu finden sind. Roland will uns nicht helfen also wird es wohl doch... Moxxi. Drall und unpassend gekleidet wie immer.

Moxxi rät uns, Transmitter auf hochgelegenen Punkten in Concordia anzubringen. Leider haben weder sie noch wir diese Transmitter, sondern wir müssen sie mit Mondsteinen erkaufen. Die hat der uns bekannte Zoll-Claptrap irgendwo gebunkert. Wenn wir zu ihm zurückkehren, stellt er uns nacheinander den Safe vor, in dem wir Sachen einlagern können, und das Fach, in dem wir Gegenstände unterbringen, die wir an unsere anderen Charaktere weiterreichen wollen – sehr nützlich.

Der Claptrap hatte die Mondsteine die ganze Zeit dabei. ARGH. Jedenfalls gehen wir mit ihnen zu der Tür mit dem Guckschlitz hinter Moxxis Bar und kaufen uns hier ein Upgrade. Eigentlich immer nützlich sind mehr Plätze im Inventar und mehr Granaten. Safeplätze nur, wenn ihr dazu neigt, viel zu bunkern. Ansonsten tut es auch ein Reservemunitions-Upgrade für eure bevorzugte Waffengattung. Asl Prämie kriegen wir die Transmitter und müssen sie nun anbringen.

Ihr könnt hier in Zukunft weitere Mondsteine ausgeben, aber es gibt auch noch andere Verwendungszwecke für sie. Zum Beispiel gibt es Kisten, die sich nur mit 40 Mondsteinen öffnen lassen, dafür aber nur blaue und bessere Items geben – oftmals sind mehrere violette dabei. Auch, wenn wir später den Häcksler benutzen, brauchen wir Mondsteine (mit ihm können wir alte Beute in bessere verwandeln). Und man kann sich an Moxxis Tresen zeitlich begrenzte aber nützliche Buffs für die Mondsteine holen. Sehr nett, falls man mal nicht weiterkommt.

Zeit, die Transmitter anzubringen, dazu müssen wir auf mehrere Dächer. Wenn wir einen Moment warten, zeichnet Moxxi uns eine mögliche Sprung-Passage für das erste Dach auf – folgt der Markierung in die Gasse gegenüber von Crazy Earls Schwarzmarkt, dann geht es über den Müllcontainer nach oben. Einen Doppelsprung später steht ihr vor der Stelle, an der ihr den Transmitter anbringen sollt, was ihr auch macht. Gebt ihm noch einen Schlag, dann funkioniert er auch.

Wir müssen nun aufs zweite Dach. Springt am besten nicht wieder runter, sondern dreht euch nach rechts / Osten und macht einen Doppel- bzw. Gleitsprung auf das Dach direkt vor und über euch. Auf diesem bewegt ihr euch weiter nach Osten und springt hinüber zur zweiten Stelle. Diese ist von einem Elektrozaun geschützt – wortwörtlich ein Zaun aus Elektrizität. Wenn ihr seht, wohin das Kabel führt, das von dem Zaun abgeht, führt es euch zu einem Schaltkasten. Ihr könnt entweder hinüberspringen und ihn ausschalten oder, sobald ihr ihn seht, mehrmals auf ihn schießen, um die Elektrizität verschwinden zu lassen. (Ihr seht den Sicherungskasten eigentlich schon vom Elektrozaun aus, aber er ist ein bisschen schwer zu erkennen. Springt einfach ein Dach weiter und ihr seht ihn besser, achtet auf das grünliche Leuchten.) Achtet auch zukünftig auf solche Elektrozäune – oftmals sind hinter ihnen Waffenkisten und ähnliche Schätze verborgen, da lohnt es sich, eine Minute zum Auffinden aufzuopfern. Manchmal sind es aber auch andere Mechanismen, wie eine Druckplatte, auf die ihr herabschmettern müsst.

Der dritte Punkt ist der höchste. Springt direkt auf das Dach des kleinen Gebäudes, in dem ihr gerade den zweiten Transmitter angebracht habt, von hier aus könnt ihr auf das höchste Dach der Stadt, das des Büriffs. Geht nicht zu schnell zur Markierung, es fahren sich drei Geschütze aus, die zerstört werden müssen, macht das lieber aus sicherer Entfernung. Dem dritten Transmitter fehlt ein Teil, fischt es aus einem der Wracks der eben zerstörten Türme und bringt es an.

Jetzt müssen wir eine Konsole auf dem Dach von Moxxis Bar aktivieren, wir konnen es mit einem Gleitsprung von hier aus erreichen. Offenbar kommt das Störsignal aus einer alten Dahl-Fabrik namens Crisis Scar, zu der wir jetzt reisen sollen – doch genau in dem Moment riegelt der Büriff die Stadt ab. Ärgerlich. Kehrt zu Moxxi zurück.

Die steht aber nicht hinterm Tresen. Ihr Service-Claptrap verrät, dass sie in ihrer geheimen Werkstatt werkelt und dass wir den Hebel des einarmigen Banditen im Hinterzimmer hochdrücken und dann den erscheinenden Knopf drücken müssen. Was wir danach sehen... ist schon etwas besonderes. Moxxi lässt euch aus der Stadt, was auch gleichzeitig die Quest abschließt und euch als Belohnung eure (wahrscheinlich) erste Klassen-Mod gibt. Diese nützlichen Teile geben euch einziargtige Boni, bessere Statuswerte oder zusätzliche Punkte in eurem Talentbäumen. Nehmt, bevor ihr weitergeht, am besten noch am schwarzen Brett neben Moxxis Bar die optionale Quest „Warum bist du?“ an – sie liegt eh auf dem Weg.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: