Gearbox wird seinem Shooter Borderlands: The Pre-Sequel einen Season Pass spendieren, der insgesamt vier DLCs enthält.

Borderlands: The Pre-Sequel - Gearbox geht erneut den 'Season Pass'-Weg

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 48/531/53
In dem Pre-Sequel geht es auf Pandoras Mond.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der wiederum bringt neue Charaktere, Herausforderungen und Missionen mit sich. Inzwischen befindet sich Borderlands: The Pre-Sequel kurz vor seiner Fertigstellung, so dass sich das Team bereits auf die Entwicklung von DLC konzentriert. Konkrete Details will man dazu in Kürze bekannt geben. Übrigens wird Handsome Jack mit einem der DLCs spielbar sein.

Jeder DLC wird 9,99 US-Dollar kosten, was insgesamt also knapp 40 Dollar wären. Wer sich für den Season Pass entscheidet, zahlt insgesamt 29,99 Dollar für die vier DLCs.

Der Season Pass wird am gleichen Tag verfügbar sein, an dem Borderlands: The Pre-Sequel herauskommt – also am 17. Oktober 2014 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3.

Wer sich den Titel bei teilnehmenden Händlern vorbestellt, wird sich noch den Bonus-Inhalt Shock Drop Slaughter Pit sichern können. Hier verschlägt es einen in eine alte Einrichtung von Dahl auf dem Mond von Pandora, wo man auf TR4-NU trifft. Dieser war einst ein Musterungsoffizier, drehte dann aber durch. Inzwischen betreibt er den Shock Drop Slaughter Pit und gibt "tollen Loot" an diejenigen heraus, die gegen die härtesten Feinde auf dem Mond bestehen.

Wer den DLC nicht durch Vorbestellung erhalten sollte, wird ihn sich später auch kaufen können.

Borderlands: The Pre-Sequel ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.