Gearbox will Borderlands 2 weiterhin mit frischen Inhalten versorgen, wie Unternehmens-Chef Randy Pitchford gegenüber Nerdist erklärte.

Borderlands 2 - Weitere DLCs geplant, Gearbox arbeitet an neuer Marke

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 125/1331/133
Borderlands 2 erhält mehr DLCs als bislang angenommen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das bedeutet also, dass weitere DLCs geplant sind, obwohl mit Borderlands 2: Tiny Tina's Assault on Dragon Keep die letzte Erweiterung im Rahmen des Season Pass erschien. Bislang ging man eher davon aus, dass das so wie bei Borderlands gehandhabt wird, zumal kürzlich auch noch eine GotY-Edition in der Steam-Datenbank auftauchte.

Pitchford meinte: "Wir werden mehr machen, und wir werden noch einige andere Dinge tun. Ich habe jetzt noch keine konkreten Details, da wir noch nicht bereit sind, um die anderen Sachen anzukündigen, aber Assault On Dragon Keep wird nicht der letzte DLC sein. [...] Wenn ihr also Fans von Borderlands 2 seid, braucht ihr nicht zu befürchten, dass [Assault On Dragon Keep] schon das Ende ist."

Während die Arbeiten an Borderlands 2 also weitergehen, befindet sich bei Gearbox eine komplett neue Marke in Entwicklung. Die soll für Xbox One und PlayStation 4 erscheinen. Weitere Details dazu lassen wohl noch etwas auf sich warten. Ansonsten betonte Pitchford, außerdem noch Marken wie Brothers in Arms, Duke Nukem und das erst kürzlich erworbene Homeworld zu haben.

Pitchford warf vor einiger Zeit mit der Idee eines zweiten Season Pass für Borderlands 2 um sich. Gut möglich, dass da also weitere Kampagnen-Inhalte kommen werden.

Borderlands 2 ist für PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 06. Mai 2014 für PlayStation Vita erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.