Während einer Panel-Präsentation auf der PAX East gab Gearbox Neuigkeiten zu Borderlands 2 bekannt. So lässt sich das Aussehen eures Helden anpassen und nach dem Release wird eine weitere spielbare Klasse folgen.

Borderlands 2 - Neue Klasse angekündigt, Charakteranpassungen möglich

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBorderlands 2
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 125/1261/126
Die Entwicklung der neuen Klasse beginnt erst nach Fertigstellung des Spiels
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Anders als noch im ersten Borderlands muss man sich nicht mit dem Standard-Outfit eines Charakters zufriedengeben. Stattdessen schaltet man im Spielverlauf durch das Erledigen von Missionen und Herausforderungen neue Anpassungsmöglichkeiten frei. Wer den Vorgänger gespielt hat, bekommt zudem einen exklusiven Kopf und Charakter-Skin.

Bei der neuen Klasse handelt es sich um einen weiblichen Mechromancer, die aber erst noch entwickelt werden muss. Derzeit gibt es nur einige Designstudien und die Information, dass sie einen Roboter namens D374-TP (Deathtrap) steuern kann. Vorbesteller erhalten den Charakter kostenlos, ein Preis für normale Käufer steht noch nicht fest. Allerdings ist mit der Veröffentlichung erst zwei bis drei Monate nach dem Release des Spiels zu rechnen.

Vorgestellt wurden zudem zwei Sammlereditionen. Die „Deluxe Vault Hunters Edition“ wird 100 US-Dollar kosten und unter anderem eine Wackelkopffigur des Waffenhändlers Marcus Kincaid enthalten.

Die „Ultimate Loot Chest Edition“ für 150 US-Dollar besteht aus dem Nachbau einer Waffentruhe, wie sie auch im Spiel zu finden ist. Welche weiteren Boni sich in beiden Editionen befinden, wird erst später bekanntgegeben.

Borderlands 2 ist für PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 06. Mai 2014 für PlayStation Vita erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.