Borderlands 2 für die PlayStation Vita? Gearbox-Chef Randy Pitchford ist von der Idee sehr angetan, sein Studio hat dafür aber momentan keine Zeit, weshalb jemand anderes die Aufgabe übernehmen müsste.

Borderlands 2 - Gearbox-Chef würde gerne eine Vita-Version sehen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 122/1251/125
Die Idee einer Vita-Version klingt gut, nur realisiert wird sie wohl nicht
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf der „Rezzed“-Show für PC- und Indie-Spiele sprach Pitchford die Idee an. „Ich würde mir wünschen, dass Sony hinter Borderlands stehen würde, weil ich nur zu gern eine Vita-Version des Spiels hatte.“

„Ich will, dass ich meinen Charakter auf der PS3 habe, und wenn ich mit meiner Vita unterwegs bin, kann ich denselben Charakter weiterentwickeln, weil er irgendwo in der Cloud existiert“, so Pitchford. Technisch sei das durchaus machbar.

Er forderte die Anwesenden dazu auf, bei Sony entsprechend nachzubohren. „Vielleicht können einige von euch Sony davon überzeugen, das durchzuziehen. Wir sind zu beschäftigt, um es selbst zu entwickeln. Aber ich weiß, dass es sehr viele talentierte Entwickler gibt, die unseren Code und unsere Inhalte nutzen und so etwas auf die Beine stellen könnten.“

Natürlich kommt der Aufruf etwas spät, denn Borderlands 2 erscheint bereits am 21. September für PC, PlayStation 3 und Xbox 360. Das wäre selbst für eine Portierung wohl zu wenig Zeit.

Borderlands 2 ist für PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 06. Mai 2014 für PlayStation Vita erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.