In der PC-Version des ersten Borderlands vermissten Spieler noch für die Plattform typische Optionen. Gearbox will diesen Fehler in Borderlands 2 ausmerzen und hat nun eine Liste mit Verbesserungen vorgestellt.

Borderlands 2 - Diese Funktionen können PC-Spieler erwarten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 119/1251/125
Die genauen Systemanforderungen werden erst näher zum Release bekanntgegeben
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die werden allerdings nicht einfach so bekanntgegeben, sondern in Form eines Liebesbriefes von Claptrap formuliert: „Ich weiß, wir beide haben einige Dinge gesagt, von denen wir uns wünschen würden, sie zurücknehmen zu können. Du hast vielleicht gesagt, dass die PC-Version von Borderlands einige Probleme hat, und ich habe dich wohl ein oder zwei Mal attraktiv genannt. Aber das liegt jetzt alles hinter uns, Baby. Claptrap bringt die Sache in Ordnung.“

Den gesamten Brief findet ihr hinter dem Quellenlink. Anbei die Liste mit den PC-spezifischen Funktionen.

- FOV Regler
-Menüs lassen sich vollständig mit Maus/Mausrad nutzen
- Tasten für Tastatur/Maus können neu belegt werden
- An den PC angepasste Benutzeroberfläche zur besseren Unterstützung mehrerer Auflösungen
- Natives Multiplayer-Matchmaking
- Push-to-talk
- Unterstützung für Logitech Tastaturen
- LAN-Unterstützung (mit Offline-Modus)
- Unterstützung für Controller
- Integrierte VSync-Optionen
- Unterstützung für höhere Auflösungen
- Optionen für Mausglättung (auch abschaltbar)
- Unterstützung für Cloud Spielstände
- Unterstützung für Steam-Achievements
- Unterstützung der Freundesliste
- Ports öffnen ist nicht erforderlich

Borderlands 2 ist für PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 06. Mai 2014 für PlayStation Vita erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.