Dass Gearbox seinen Fans gerne den ein oder anderen kuriosen Wunsch erfüllt, dürfte bekannt sein. Nun ging der Entwickler von Borderlands erneut darauf ein und ehrt einen verstorbenen Fan gleich zweimal.

Borderlands - Verstorbener Fan wird mit Claptrap-Grabrede und als NPC im Nachfolger geehrt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBorderlands
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 73/741/1
Erneut wurde Claptrap auf Mission in die Realität geschickt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gearbox wurde von jemandem kontaktiert, dessen Freund Michael John Mamaril erst kürzlich verstarb. Mit einem Alter von 22 erlag dieser seinem Krebsleiden. Michael war ein sehr großer Borderlands-Fan, weshalb sein Freund bei Gearbox anfragte, ob sie denn eine Grabrede erstellen könnten, die von dem verrückten Roboter Claptrap gesprochen wird.

Gearbox willigte ein und ging sogar noch einen Schritt weiter. Michael John Mamaril wird virtuell im Spiel Borderlands 2 als NPC auftauchen und somit verewigt. Die gesamte Grabrede findet ihr unter dem Quellenlink bei den Kollegen auf Destructoid. Auch Gearbox selbst meldet sich in der Grabrede noch kurz zu Wort.

Wer sich noch zurückerinnert: Anfang des Jahres half Gearbox einem Fan dabei, einen Heiratsantrag mit Claptrap zu realisieren. Er lud sämtliche Freunde und seine künftige Frau ein, um einen vermeintlich ersten Teaser zu Borderlands 2 zu zeigen. Doch letztendlich entpuppte es sich eben als Heiratsantrag - mit Happy End.

Borderlands ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 30. Oktober 2009 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.