Die PC-Version von Borderlands bekommt nächsten Monat einen neuen Patch spendiert, der über Steam Cloud-Spielstände ermöglicht und Entwickler Gearbox mit Daten versorgt.

Borderlands - Kommender PC-Patch integriert Steam Cloud und Datenerfassung

alle Bilderstrecken
Gearbox will das erste Borderlands als Testplattform benutzen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/30Bild 44/731/73

Ein großes Thema auf der PAX Prime 2011 war natürlich Borderlands 2, wobei Gearbox auch den ersten Teil nicht vergessen hat. Mit einem am 9. September erscheinenden Update, wird der PC-Version eine neue Technologie namens „B-Test“ integriert.

Damit wird es den Entwicklern möglich sein, Statistiken aller Art zu erfassen. Zum Beispiel welche Gegenden kaum besucht oder welche Waffen favorisiert werden. Außerdem können sie offenbar direkt Änderungen am Spiel vornehmen, wobei es dazu noch keine genaueren Informationen gibt.

Die Steam-Version von Borderlands hat bereits zum Teil Steamworks integriert, jedoch nur in Form von Achievements. Wer das Spiel im Handel gekauft hat, kann darauf allerdings nicht zugreifen. Mit dem kommenden Patch wird es zusätzlich möglich sein, Spielstände in der Cloud zu speichern, wobei das wohl erneut nur die Steam-Version betrifft.

Eine Überraschung gab es während des Panels zudem noch für alle Anwesenden. Jeder von ihnen bekam einen Gutschein, mit dem sie Borderlands 2 zum Release kostenlos erhalten.

Aktuellstes Video zu Borderlands

Borderlands - Erweiterung: New Robot Revolution15 weitere Videos

Borderlands ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 30. Oktober 2009 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.