Im Rahmen einer Marketing-Kampagne zu Borderlands 2 wurde Demake zum Erstling der Reihe veröffentlicht. Wie von einem Demake gewohnt, kommt es natürlich in pixeliger Grafik daher.

Borderlands - Gearbox veröffentlicht 16-Bit-Demake als Browserspiel

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBorderlands
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 73/741/74
Wer Borderlands mal von einer anderen Seite aus betrachten möchte, sollte sich das Demake anschauen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In dem Spiel, das ihr unter dem Quellenlink kostenlos im Browser spielen könnt, lassen sich insgesamt vier Charaktere mit unterschiedlichen Fähigkeiten wählen. Zum Einsatz kommt dabei das klassische Levelsystem, natürlich sehr viele Waffen und diverse aus Borderlands bekannte Elemente.

Derzeit gibt es noch ein paar technische Probleme auf der Website, wodurch es passieren kann, dass das Spiel nicht komplett geladen wird. Sollte das der Fall sein, dann ladet die Website einfach erneut oder wartet, bis die technischen Probleme behoben sind.

Das Spielprinzip ist simpel, ihr steuert den Charakter mit den Pfeiltasten und mit der Leertaste lassen sich die Salven abfeuern. In den Truhen finden sich verschiedene Waffen, die nach einer kurzen Zeitspanne von selbst wieder verschwinden. Und wer die Leertaste gedrückt hält, während man sich bewegt, kann ein Ziel erfassen.

Borderlands ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 30. Oktober 2009 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.