"Bone Gold" könnte genau das Richtige für anspruchslose Adventure-Naturen sein, wären da nicht die teils sehr knackigen Rätsel. Trotz knuddeliger Aufmachung und den spaßigen und einfachen Mini-Games ist "Bone" damit keineswegs ein Kinderspiel. Gerade die spartanisch eingestreuten Informationen über die noch zu erledigenden Rätsel führen des Öfteren dazu, dass man planlos in der Welt umher irrt und nicht so recht weiß, was als Nächstes zu tun ist.

Glücklicherweise fällt dies nur bei "Flucht aus Boneville" ins Gewicht, "Das große Kuhrennen" ist insgesamt etwas einfacher und verständlicher. Lässt man die genannten Mankos einmal beiseite, offenbart sich "Bone Gold" als gelungene und mit einem Verkaufspreis von knapp 30 Euro noch recht preiswerte Sammlung zweier durchaus witziger und unterhaltsamer Adventure-Happen.

Bone Gold ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.

Pro

  • Witzige Dialoge
  • Sympathischer Knuddelstil
  • Hervorragende Synchronisation
  • Unterhaltsame Minispiele

Contra

  • Keinerlei Hilfestellungen
  • Durchschnittliche Optik
  • Knapper Umfang

Grafik

Grob und kantig: Optisch zeigen sich beiden Teile leider nicht von ihrer Schokoladenseite.

Sound

Abseits von der Kinderzimmer-Dudelmusik und den überdurchschnittlichen Effekten glänzt die gelungene Vertonung der Figuren. Auch Prominenz ist dabei: Phoney bekam zum Beispiel die deutsche Stimme von Homer Simpson.

Gameplay

Nichts Neues: Minispiele lösen, Knobeleien knacken und mit anderen Charakteren reden. Zwischendurch nerven üble Hänger und man vermisst eine interaktive Hilfe. Dafür gefällt der grandiose Humor.