Bombshell, ein ehemaliges 'Duke Nukem'-Spiel, wird nicht mehr in diesem Jahr erscheinen. Erst vor wenigen Wochen datierten Interceptor Entertainment und 3D Realms den Titel auf den 26. November 2015, jetzt liegt der neue Termin auf dem 29. Januar 2016.

Bombshell - Ehemaliges 'Duke Nukem'-Spiel erscheint erst 2016

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 7/151/15
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Erscheinen wird Bombshell an dem Tag via Steam und GOG für den PC, später ist ebenso eine PS4-Version angedacht. Aber hierzu haben sich beide Unternehmen noch nicht so richtig geäußert.

"Über die letzten Wochen haben wir Bombshell bis zur Erschöpfung getestet, um es bereit für die Auslieferung zu machen. Leider, und ehrlicherweise, ist das Spiel zum jetzigen Zeitpunkt nicht ganz fehlerfrei. Unser erster Instinkt war, dieses Teil zu veröffentlichen, damit wir die verbleibenden Fehler mit einem schnellen Patch nach dem Launch beheben können. Aber innerhalb von zehn Sekunden war uns klar, dass man die zahlenden Fans unserer Spiele so nicht behandeln kann", heißt es in einer Stellungnahme.

Von Duke Nukem zu Bombshell

Bombshell entstand aus dem Titel Duke Nukem: Mass Destruction, nachdem zuvor ein Rechtsstreit mit Gearbox ausgelöst wurde. Zu dem Zeitpunkt wurde 3D Realms von Interceptor Entertainment gekauft.

Im Mittelpunkt des Spiels steht Bombenentschärferin Shelly "Bombshell" Harrison, die sich ihren Weg quer über 4 Planeten bahnt und den Präsidenten vor einer apokalyptischen Alien-Bedrohung retten muss. Versprochen werden bislang nie gesehene Waffen.

Übrigens will man Mod-Tools veröfffentlichen, damit die Community eigene Inhalte erschaffen kann. Folgend könnt ihr euch gut 30 Minuten an Gameplay anschauen euch selbst einen Eindruck verschaffen.

Bilderstrecke starten
(15 Bilder)

Bombshell ist bereits für PC erhältlich und erscheint demnächst für PS4. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.