Das Action-Rennspiel Blur wird demnächst eine offene Beta über den Xbox Live Marketplace bekommen, PS3 und PC Spieler bleiben weiterhin außen vor.

Blur - Offene Beta für X360 geplant - Weiterhin nicht für PC oder PS3

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 17/221/22
Drängeln steht auf der Tagesordnung
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Kotaku hat sich mit Lead Designer Gareth Wilson von Bizarre Creations unterhalten und die Frage gestellt, warum die Beta nur auf der Xbox 360 abgehalten wurde. „Warum sie nicht für die PS3 erschien? Einfach deshalb, weil es schon schwer genug ist zu versuchen eine Beta herauszubringen die nicht alle 5 Minuten abstürzt während man noch am endgültigen Spiel arbeitet.“

„Zu versuchen es auf mehreren Plattformen gleichzeitig zu machen, also eine PS3, Xbox und PC Beta zum gleichen Zeitpunkt veröffentlichen, ist einfach nicht möglich.“ Zwar handelt es sich nur um eine Beta, die müsse auf den beiden Konsolen aber, wie jedes Spiel auch, erst von Microsoft und Sony abgesegnet werden.

„Es war schon genug Ablenkung die Beta für eine Plattform zu machen,“ so Wilson. „Für unsere eigenen Bedarf brauchten wir auch nur eine Plattform, da wir nur Daten darüber sammeln wollen, wie die Leute die Fahrzeuge, Power Ups und die Strecken nutzen. Und um ehrlich zu sein, wir können diese Daten auch von nur einer Plattform bekommen.“

„Wir haben uns nur deshalb für die Xbox entschieden, weil es, ganz offen gesagt, die Plattform ist, die mehr Online-Nutzer hat als die PS3.“

Die offene Beta für Blur soll am 6. April über den XBL Marketplace erscheinen. Ob es vor dem Release auch eine eigentliche Demo für alle Plattformen geben wird, ist bisher nicht bekannt.

Blur ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.