Nachdem der Produktionsriese „Warner Bros.“ ebenfalls auf das Blu-Ray Format umgestiegen ist und der Wechsel der „Paramount Pictures“ sich gleichfalls in naher Zukunft abzeichnen wird (zur News ) steht das HD-DVD Format nun wohl endgültig vor dem Aus.

Dies beweisen nun auch die neuesten Daten der NPD-Group für den US-Markt. Vor der Bekanntgabe von „Warner Bros.“ lagen die Marktanteile bei den Verkaufsahlen der Abspielgeräte in der ersten Januarwoche bei 51,17% für Blu-Ray und 48,83% für HD-DVD. Nach der Bekanntgabe in der zweiten Januarwoche verschoben sich die Anteile zu Gunsten von Blu-Ray mit 92,53% und 7,47% hingegen für das HD-DVD Format.