Auch wenn gerade Sony mit der PlayStation 3 vom Sieg der Blu-Ray profitieren dürfte, glaubt selbst David Reeves, Chef von Sony Computer Entertainment Europe, nicht an einen langfristigen Erfolg des Speichermediums.

Auf der Entwicklerkonferenz DevStation in London erklärte Reeves, dass bereits 40 Prozent aller Playstation3-Besitzer ihre Spiele über Downloads kaufen. "Die Distribution von Spielen über Disks geht mit der steigenden Leistungsfähigkeit der Netzwerke zurück", glaubt der Experte und ist davon überzeugt, dass die Online-Ära bereits in wenigen Jahren beginnen wird.

Etwas anders sieht das Xbox-Manager Thomas Kritsch. Er erinnert an Probleme mit den Zugängen in Europa, an die teilweise geringen Geschwindigkeiten der Downloads und den limitierten Speicherplatz auf den Konsolen.