Der nächste Teil unserer Lösung führt uns tiefer in die Höhle hinein. Geht dafür zunächst wieder in die Höhle hinein und direkt geradeaus auf die andere Seite. Dort findet ihr einen Blitzfisch-Magier und diverse andere Fischmutanten, die mittlerweile keine allzu große Herausforderung mehr darstellen sollten. Ihr könnt hier noch nach rechts auf die Plattform und die übrigen Gegner dort ausschalten oder sie getrost ignorieren und die Leiter hinabklettern, da es drüben sowieso nichts zu entdecken gibt.

Bloodborne: The Old Hunters - Komplettlösung, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/29Bild 16/441/44
Vorsicht vor den Patienten. Hinten rechts wäre das Auge, das wir hier schon gesammelt haben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Leiter bringt euch hinunter zum Boden der Höhle. Hier liegen jede Menge tote Fische und verdächtig anmutende Muscheln herum . Verdächtig sind sie natürlich nicht ohne Grund: Während ihr manche Muscheln problemlos zerdeppern könnt, verstecken sich in anderen seltsame „Meerjungfrauen“, die ihre Deckung nutzen, um euch zu überraschen und aus dem Hinterhalt anzugreifen. Ihr könnt sie dann ausschließlich von vorne attackieren, da die Muschel sie von allen anderen Seiten schützt. Passt auf, euch nicht von ihren Sprungangriffen erwischen zu lassen. Praktisch ist es, einfach präventiv auf jede herumliegende Muschel einzuschlagen, um keine Risiken einzugehen.

Im linken Eck des Bereichs findet ihr zwischen einigen Muschelmonstern einen wertvollen Edelstein. Ansonsten führt euch der Weg geradeaus durch den Raum hindurch. Die Muschelmonster sollten nicht sonderlich schwierig sein, wenn ihr nicht alle auf einmal auf euch aufmerksam macht. Vor dem Holzgerüst könnt ihr drei Zwillingsblutstein-Scherben und links einen Blutstein-Brocken aufnehmen.

Bloodborne: The Old Hunters - Trailer zur Erweiterung

Bevor in den spärlich grün beleuchteten Höhlengang geht, nehmt rechts vom Holzgerüst am Ende des Raumes noch einen weiteren Blutstein-Brocken auf. Betretet danach den erwähnten Höhlengang und holt am besten schon mal eine Fackel aus der Tasche, denn hier wird es gleich ziemlich düster. Aufpassen auch vor dem Muschelmonster am Eingang, das aus seiner Muschel heraus und direkt auf euch zuspringt – ein fieser kleiner Hinterhalt, der durchaus gefährlich für eure Lebenskraft sein kann.

Lauft zunächst einfach geradeaus ans Ende des Ganges und erledigt die Muschelmonster. Hinten findet ihr ein Bleielixier. Was euch dann erwartet, ist nicht ganz so spaßig: Abermals taucht der mysteriöse Geweihjäger auf und fordert euch zum Duell. Die Taktik sollte mittlerweile klar sein – einfacher ist der Kampf dennoch nicht geworden. Für den Sieg über den Kerl erhaltet ihr die blutbefleckte Hose.

Bloodborne: The Old Hunters - Komplettlösung, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden28 Bilder
Dieser schwere Hebel fährt den Aufzug nach unten, der euch dann hoch zur ersehnten Abkürzung bringt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Danach geht es die Abzweigung in der Gangmitte entlang, am Boot vorbei, wo ihr am Ende des Ganges ein paar Muschelmonster und einen Magier sowie ein Verwandten-Kaltblut (11) vorfindet. Dreht ihr euch um und geht rückwärts, biegt nach links ab. Hier liegt ein Wissen des Verrückten herum und wenn ihr den Abgrund hinunterspringt – nicht ganz nach unten! – gelangt ihr auf eine sichere große Plattform. Klettert dann die Leiter ganz hinab für einen wertvollen Edelstein. Betätigt anschließend den schweren Hebel auf der linken Seite, um den Aufzug zu rufen . Mit diesem könnt ihr nach oben fahren und dort das Gatter zurück zur Reisepunkt-Lampe in der Leuchtturm-Hütte öffnen. Abkürzung!

Zurück in der großen Höhle gibt es zwei Möglichkeiten zum Weitergehen:

  • Durch den Höhlengang an den betenden „Dingern“ vorbei, direkt zum Boss
  • In den gegenüberliegenden Gang zu ein paar Wahnsinns-Infizierten und Items

Bevor ihr den (sehr schweren) Bosskampf startet, solltet ihr die andere Höhle genauer durchsuchen.

Wahnsinns-Höhle, DLC-Blutbrocken finden

Macht euch auf in die Höhle und haltet schon mal ein paar Beruhigungsmittel bereit, da euch hier zwei dieser lästigen Wahnsinns-Infizierten erwarten, die ihr schon aus dem Mensis-Albtraum des Hauptspiels kennt. Wie dort schon verursachen die Viecher permanenten Wahnsinn an euch, selbst dann, wenn ihr sie getötet habt. Bis der Effekt abklingt, dauert es eine Weile, daher sind die Beruhigungsmittel absolut nötig. Geht also in die Höhle hinein und biegt an der Gabelung nach links ab. Erledigt die zwei singenden Wahnsinns-Gegner und lauft dann ans Ende des Ganges. Dort führt die Klippe hinunter zum Grund des Brunnens mit den zwei Riesenfischen – also lieber nicht hinabspringen . Bei den Leichen könnt ihr einen Edelstein und ein Verwandten-Kaltblut (11) aufnehmen.

Bloodborne: The Old Hunters - Komplettlösung, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/29Bild 16/441/44
Vorsicht vor dem Blitzfisch-Magier. Gegenüber ist das Gatter, das die erste Abkürzung zur Lampe öffnet.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf der anderen Seite des Höhlenganges führt der Ausgang in einen größeren Bereich mit abermals unzähligen Muschelgegnern und zahlreichen Holzgerüsten – außerdem befinden sich hier zwei Blitzfisch-Magiere. Der Weg hier hinein lohnt allerdings, denn neben einigen Quecksilberkugeln, Edelsteinen und Blutphiolen liegt ganz oben auf dem hintersten Gerüst tatsächlich ein Blutbrocken. Das ist das heißbegehrte Ding, mit dem man Waffen auf die Maximalstufe +10 upgraden kann – und es gab genau einen einzigen im Hauptspiel. Auch im DLC gibt es nur einen, nämlich diesen hier.

Damit habt ihr auch das Fischerdorf komplett erkundet und könnt euch dem finalen Boss zuwenden.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: